26.4.2017 und 27.4.2017

Darstellungsformen

Kulturberichterstattung im Lokalen

Zielgruppe:

Volontäre und Redakteure


Seminarleitung:

Dr. Bernhard Haupt,
Verband Südwestdeutscher
Zeitungsverleger e.V., Stuttgart


Referent:

Annika Wind, freie Journalistin, Mannheim


Termin & Ort:

26./27. April 2017, Tagungsstätte Bernhäuser Forst, Stuttgart (Leinfelden-Echterdingen, Stetten)


Seminargebühr:

380 Euro
inkl. Übernachtung, Verpflegung
und Arbeitsmaterial


Veranstalter:

JBB – Journalistische Berufsbildung,
Arbeitsgemeinschaft von VSZV
und DJV in Baden-Württemberg


Informationen unter:
Telefon: 0711 / 18567 -182
Fax: 0711 / 18567 - 304
Inhalte des Seminars:

„Das Publikum feierte die Musiker mit frenetischem Applaus“ - Nicht selten sind es Floskeln wie diese, in die sich Autoren in der Kulturberichterstattung flüchten. Denn gerade im Lokalen haben Redakteure und freie Mitarbeiter das Problem: Einerseits wird von ihnen erwartet, einordnend, kritisch und fundiert auch über Kunst und Theater, Musik, Film und Literatur zu berichten. Andererseits ist nicht jede Redaktion mit einem Experten gesegnet. Und ein Verriss schafft Distanz.

Welche Kriterien gelten also, wenn ein Autor Kulturelles bewertet? Wo verläuft der goldene Mittelweg zwischen Pflicht und Kür, Profis und Laien, Glaubwürdigkeit und PR - und wie komme ich zu einer eigenen Meinung und zu einem eigenen Urteil? Gemeinsam erarbeiten wir journalistische Standards der Kulturberichterstattung, aber auch Themen abseits des Terminjournalismus.





Anmeldeformular zum Seminar "Kulturberichterstattung im Lokalen"

Vor- und Nachname


Verlagsanschrift:

Bsp.: Volontärin; Lokalredaktion Freudenstadt; Verkaufsleiter Crossmedia

Straße und Hausnummer


Privatanschrift:




Anmeldebedingungen
Anmeldungen sind verbindlich, wenn sie bestätigt worden sind. Bei Absagen innerhalb von zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 Prozent des Teilnehmerbeitrags erhoben. Bei Stornierungen, die drei Werktage vor Beginn des Seminars oder später erfolgen, wird die Seminargebühr in voller Höhe berechnet. Die Rechnungsstellung erfolgt nach Abschluss des Seminars.

Datenschutz
Die JBB verpflichtet sich, den Datenschutz zu wahren und durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherzustellen. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Seminarorganisation verwendet und nur dann an Dritte weitergegeben, wenn diese unmittelbar mit der Veranstaltung in Zusammenhang stehen, z.B. Dozenten, Veranstaltungshotels etc. Ich willige mit der Anmeldung ein, dass mein Name und meine Anschrift auf einer Teilnehmerliste aufgeführt werden, die der Seminarleiter bzw. -dozent, das Tagungshaus sowie die anderen Teilnehmer des Kurses erhalten.